Der Zuckerbäcker - Blog

Zurück zum Blog

Die perfekte Halloween Party – Checkliste 0

Jan 25. 10. 2017, 15:34 | Aus Der Zuckerbäckerei, DIY Ideen, Halloween, Tipps & Tricks


Halloween, das Fest der Süßigkeiten (und des Gruselns natürlich). Was könnte es an so einem Tag besseres geben als eine Party? Damit Eure Party so richtig gruselig wird, findet Ihr hier einige Tipps für die perfekte Halloweenparty.

Dekoration

Um eine schaurig schöne Stimmung in den Raum zu bringen braucht es nicht viel, allem voran nicht viel Licht. Also am besten die Fenster abdunkeln und durch Lichterketten und Windlichter schauderhafte Akzente setzen.

Bei der Halloween Dekoration darf eins natürlich nicht fehlen: Kürbisse! Mit lustigen oder gruseligen Gesichtern sind sie der Klassiker an Halloween. Oder aber man macht es wie wir: Kleinen Kürbisse nehmen, mit einem Loch, der Mundhöhle, versehen und mit einem Plastik-Vampirgebiss ausstatten.


Zum Naschen:

Knabbereien und etwas zu trinken dürfen natürlich auch auf keiner (Halloween-)Party fehlen! Wie wäre es zum Beispiel mit einer Hexenbowle? Dafür kann einfach Waldmeister-Brause genommen. Für den Grusel-Effekt kommen dann noch Götterspeisewürfel in verschiedenen Farben, Gummimäuse und Fruchtgummi-Schnüre dazu.

Wer es gerne deftig mag, der sollte unbedingt mal Würstchen im Mumienrock probieren! Mit Pizzateig werden die Würstchen bandagiert und gebacken. Aus Käse oder Senf lassen sich prima Augen formen/aufmalen.

Und zum naschen? Schokokuss-Geister sehen nicht nur super süß aus, sie sind auch ganz einfach zu machen! Aus einem steifgeschlagenen Eiweiß und ca. 150g Puderzucker wird eine Zuckerglasur angerührt, die dann als Augen auf die Schokoküsse aufgemalt werden. Für helle Schokoküsse kann man dafür übrigens einfach dunkle Schokolade nehmen.

Wer gerne weniger Aufwand betreiben möchte ohne auf Naschereien zu verzichten, dem empfehlen wir unsere Halloween-Leckereien: Das Halloween Glas und die Halloween Tüte!

Halloween Glas, Bügelglas mit gruseligen Süßigkeiten

Partyspiele:

Aber auch mit der tollsten Deko und dem leckersten Essen kann eine Party schon mal langweilig werden. Dafür gibt es ja Partyspiele. Wie wäre es zum Beispiel mit Geister-Bowling? Papp-Becher mit aufgemalten Gesichtern oder anderen gruseligen Motiven lassen sich wunderbar zu einer Pyramide stapeln. Eine Orange oder Mandarine mit Fratzengesicht dient als „Kürbis-Ball“ (und kann auch noch wunderbar am nächsten Tag zu Saft verarbeitet werden). Für ein größeres Bowling eignen sich auch mit buntem Wasser gefüllte Flaschen oder Metall-Dosen, die schaurig verziert werden.

Oder wie wäre es mit unserem Schneeball-Roulette? Dafür muss nichts aufgebaut werden, es macht garantiert allen Spaß und schmeckt dabei auch noch super! Es gibt dabei nur eine Regel: Finger weg vom gelben Schnee!

Und wenn sich die Party dann dem Ende neigt? Über eine Mitgebseltüte gefüllt mit leckeren Süßigkeiten freut sich doch jeder Partygast. Unsere Empfehlung: Ein Einmal-Handschuh gefüllt mit lauter Leckereien. Das sieht nicht nur gruselig aus, sondern macht mit seinem Inhalt auch noch nach Partyende glücklich!

Mit diesen Tipps und ein bisschen Kreativität steht der nächsten Halloween Party nichts mehr im Weg. Wir wünschen euch viel Spaß beim Feiern und Gruseln!

Zurück zum Blog

*

Pflichtfelder *