Der Zuckerbäcker - Blog

Schneemann Kekse selber backen! 0

Jan 4. 12. 2019, 9:52 | Aus Der Zuckerbäckerei, DIY Ideen, Zauber der Kindheit

Let it snow, let it snow, let it snow!


Heute ist der 04.12. und Tag des Plätzchens! Endlich wird wieder los geknuspert… yummi :)

So langsam wird’s auch richtig gemütlich. Die ersten Weihnachtsmärkte haben geöffnet, die Lichter funkeln in den Städten und der Weihnachtsduft liegt in der Luft. Auch die Tage werden kälter und wir können es kaum abwarten bis der erste Schnee fällt. Aber wieso denn warten, wenn wir uns selbst süße Schneemänner bauen bzw. backen können. Mit unserem Schneemann Bastelset kannst Du das ganz einfach nachmachen.

Nicht nur das, wir haben uns ein tolles Winter-Plätzchen-Rezept ausgesucht, mit dem Du süße Schneemann Kekse, perfekt für die Winterzeit nach backen kannst.

Alles was Du brauchst:

Zutaten für den Teig:

250 g Mehl

75 g Zucker

1-2 Eier (Größe M)

125 g Butter oder Margarine

1 Pkt. Backpulver

Zubereitung Teig:

Mehl, Zucker, Eier, Backpulver und Butter in eine Form geben und einmal gut durch kneten oder rühren bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Den Teig dann für 30 Minuten ruhen lassen und kurz in den Kühlschrank stellen.

Zutaten für die Verzierung:

frisch ausgepresster Zitronensaft

200 g Puderzucker

10 weiße Marshmallows

Smarties oder Mini Marshmallows

Lebensmittelfarbe

oder Schneemann Bastelset

Zubereitung Kekse:

Rolle den Teig auf dem Tisch aus (ca. 1 cm dick) und steche mit einem runden Ausstecher oder Wasserglas Kreise aus. Ab aufs Backblech und für ca. 12-15 Minuten bei 180 Grad Umluft goldbraun backen.

Die Verzierung:

Als nächstes rührst Du den Puderzucker mit dem Zitronensaft zusammen bis ein Guss entsteht. Wenn die Kekse abgekühlt sind, kannst Du anfangen den Zuckerguss auf die Plätzchen zu verteilen. Auf das hintere drittel kommt dann die weiße Schaumzuckerkugel. Mit den Smarties ebenfalls, am besten so, dass man erkennen kann, dass es die Knöpfe sind. Am Ende kannst Du mit der Lebensmittelfarbe Arme und Gesicht bemalen.


Viel Spaß :)

Süßes Windlicht selbermachen für den perfekten Sommerabend! 0

Jan 9. 08. 2019, 14:03 | Aus Der Zuckerbäckerei, DIY Ideen, Tipps & Tricks

Hach Sommer, was bist Du schön! Wer gehört auch zu den absoluten Sommerkindern?

Laue Sommernächte, die haben wir gerade jetzt besonders gern! Am liebsten verbringen wir sie mit unseren Lieblingsmenschen und mit etwas zum Naschen im Garten, auf dem Balkon oder im Park. Natürlich darf’s dabei auch etwas gemütlich sein und dafür haben wir gesorgt. Aus unseren Naschgläsern kannst Du schöne Windlichter mit sogenannten Tassel basteln. Ein bisschen Sand für das Urlaubsfeeling und ein Teelicht dazu für die Beleuchtung. Fertig!

Unsere Naschgläser haben den Vorteil, dass man sie nach dem Verzehr super weiterverwenden kann. Das Einmachglas bietet sich ideal an, um ein paar Nudeln, Haferlocken oder Nüsse darin aufzubewahren, aber man kann auch kreativ werden. Ob als Marmeladenglas, Suppenglas oder Kerzenglas – wir haben schon viele tolle Ideen mit unseren Bügelgläsern umgesetzt.

Für die Windlichtvariante brauchst Du:

- farbige Schnüre

- kleines Stück Pappe

- Schere

- Bügelglas (Deckel entfernen)

- feste Kordelschnur

Anleitung:

1. Schritt: Als erstes schneidet Du die feste Kordelschnur zurecht, sie muss genau 2 mal um das Glas passen und für einen Knoten am Ende reichen (bitte mit einrechnen)

2. Schritt: Zwischen Pappe und farbiger Schnur wird die Kordel gelegt. Dann bindest Du die farbige Schnur min. 20-30 mal um die Pappe, bis Du ein gutes Stück umfädelt hast.

3. Schritt: Danach schneidest Du die untere Seite der Fäden auf. Gleich danach nimmst Du Dir ein weiteres kleines Stück Faden und bindest einen Knoten um die obere Schnur, damit die vielen kleinen Fäden fest halten und nicht weg fallen (sonst wäre alles umsonst).

4. Schritt: Jetzt fängt alles wieder von vorne an. In passenden Abständen kannst Du die Schritte wiederholen und die Farben variiieren, hierbei kannst Du Deiner Kreativität freien Lauf lassen.

Viel Spaß! :)

Ostereier bemalen 0

Jan 15. 04. 2019, 12:19 | Aus Der Zuckerbäckerei, DIY Ideen, Tipps & Tricks

Am Sonntag beginnt wieder die große Ostersuche. Macht ihr das auch immer noch, egal wie alt ihr seid? Ob aus Schokolade, Fruchtgummi, Schaumzucker, selbstgemacht oder ganz klassisch. Wer wohl das beste Osterei-Versteck hat?

An den großen Festtagen werden immer wieder alte Traditionen und Bräuche ausgepackt, wie auch die Osternestsuche und für uns hat das definitiv etwas mit Kindheitserinnerungen zu tun. Wir alle von Der Zuckerbäcker erinnern uns gerne zurück an alte Kindheitstage und schwelgen in Erinnerungen. Und da gehört auch das Ostereier bemalen dazu, sowie das beliebte Hasen-Plätzchen backen mit Oma.

Übrigens haben wir lustige Ostertraditionen aus anderen Ländern für Euch rausgesucht.

Wusstest Du, dass in …

- Bulgarien die Menschen die Ostereier nicht verstecken, sondern sich mit den Eiern gegenseitig bewerfen? Verrückt! Und der Sieger ist derjenige, dessen Ei am längsten “ganz” bleibt. Der Gewinner wird dann als erfolgreichstes Mitglied der Familie anerkannt.

- Finnland die Kinder mit Trommeln und Tröten durch die Straßen ziehen? Sie beenden mit dem vielen Lärm die Zeit der Trauer.

- Tschechien die Männer ihre Ostereier erst mal verdienen müssen? Das muss man sich so vorstellen, dass sie von Tür zu Tür wandern und Ostergedichte vortragen. Mit auf dem Weg dabei haben sie eine Rute, mit der sie der Dame symbolisch auf den Po “hauen” – dafür gibt es dann bunte Eier und Schnäpschen.

Wie Du bestimmt schon gesehen hast, haben wir dieses Jahr auch wieder fleißig Eier bemalt und verschönert.

Alles was Du brauchst:

frische Eier

Eierfarbe

Stifte

Pappe

Schere

Kleber

weißen Essig

Bastel Augen

Zeitungspapier

alte Joghurtbecher oder Müslischalen

Schritt für Schritt:

- Bevor Du so richtig loslegst und kreativ wirst, legst Du den Tisch großzügig mit Zeitungspapier aus, dann kannst Du jeweils 5 EL Essig in die Müslischalen oder leeren Joghurtbecher geben und mit kaltem Wasser auffüllen. Danach legst Du die Brause-Farb-Tablette ein, sie sollte sich dann ganz auflösen

- Jetzt geht’s los. Gelb, grün, blau, rot, lila … uvm. egal für welche Farbe Du Dich entscheidest, hauptsache BUNT. Wir haben Dir ein paar Beispiele, wie wäre es mit Mr. Schnurrbart, dem genialen Süßigkeiten Automat, einem coolen Kaktus oder einem lustigen Minion.

- Hab viel Spaß :)

Osternest Cupcakes Selbermachen – für den perfekten Osterbrunch 0

Jan 28. 03. 2019, 11:58 | Aus Der Zuckerbäckerei, DIY Ideen, Die Welt der Süßigkeiten

Hoppel Hoppel Häschen, wer schnuppert denn da mit seinem Näschen?

Ach der Osterhase.

Kaum klettern die Temperaturen auf über 15 Grad, die Vögel zwitschern aus ihren Bäumen und die Blumen sprießen aus der Erde – dann ist Zeit für Frühlingsgefühle. Endlich werden die Tage wieder länger, die T-Shirt Saison wird eröffnet und es bleibt ganz viel Zeit für gute Laune :)

Auch Ostern steht vor der Türe. Der Zuckerbäcker findet, zu diesem Fest bietet sich ein ausgiebiger Brunch mit vielen Leckereien an. Was zu Brötchen, herzhaften Aufstrichen, Gemüse, Spiegeleier und Obst nicht fehlen darf. Etwas Süßes! Passend zu unserem Naschbeutel „Süßes Osternest“ haben wir uns gedacht, daraus machen wir frühlingshafte Osternest Cupcakes. Hmmm… lecker!

Zutaten für den Zitronen Teig:

200 Gramm Mehl

150 Gramm flüssige Butter

3 Eier

100 Gramm Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Päckchen Backpulver

3 EL Zitronensaft

75 ml Milch

1 Zitrone

Zutaten für das Topping:

Puderzucker + Rest vom Zitronensaft

Fruchtgummi Schnüre grün mit Apfelgeschmack

3-5 Joghurt Mandeln

Zubereitung Teig:

1. Als erstes heizt Du den Ofen auf 180 Grad vor. Die Muffin Formen kannst Du Dir schon mal auf einem Blech zu Recht legen.

2. Dann nimmst Du die frische Zitrone und reibst ein paar feine Zitronenscheiben von der Schale ab. Anschließend presst Du den Zitronensaft aus.

3. Danach mischt Du folgende Zutaten: Butter, Zucker, Vanillezucker. Daraufhin schlägst Du nacheinander die 3 Eier unter, sowie den ausgepressten Zitronensaft.

4. Als letztes mischt Du das Mehl und das Backpulver zu der anderen Masse hinzu und rührst die Milch unter. Gut verrühren, bis ein schöner dickflüssiger Teig entsteht.

5. Nun sind die Muffinförmchen bereit, für ihre Füllung und anschließend für den Ofen. 20-30 Minuten werden sie darin gebacken.

Zubereitung Topping:

1. Damit die Schnüre und Joghurt Mandel Eier auf den Muffins gut halten, brauchen wir etwas Glasur, diese rühren wir mit Puderzucker Wasser / Zitronensaft an.

2. Auf jeden Muffin kommt ein kleiner Klecks, denn Du dann etwas auf der Oberfläche verteilst.

Verzierung:

Damit aus unseren normalen Zitronenmuffins süße Osternest Cupcakes werden, fehlt natürlich noch das Topping. Dazu nimmst Du 3 Fruchtgummi Schnüre mit Apfelgeschmack, sie sollen das Gras abbilden. Du kannst sie ganz einfach rund herum um den Muffin legen, wie ein Osternest, in der Mitte lässt Du etwas Platz, damit dort die Joghurt-Mandel Eier Platz haben.

Wow! Sehen sie nicht hübsch aus? :)

#SagWasNettes zum Tag der Komplimente 0

Jan 28. 02. 2019, 16:34 | Aus Der Zuckerbäckerei, DIY Ideen

#SagWasNettes,

wie „Schön, dass es Dich gibt“, „Ich hab Dich gern“ oder „Du bist immer für mich da – das find ich toll an Dir“. Ging doch ganz einfach oder? (Und hat nicht mal weh getan). Wir finden den Tag der Komplimente echt super duper und deshalb feiern wir diesen besonderen Tag.

Übrigens macht es nicht nur die Person glücklich, die ein Kompliment erhält. Auch derjenige der es verteilt wird beschenkt. Mit einem Lächeln, das von Herzen kommt.

Leider werden Komplimente in unserem Alltag immer seltener. Deshalb finden wir es umso toller, dass es extra einen Mach-mal-ein-Kompliment Tag gibt.

Dafür haben wir uns etwas einfallen lassen :)

Ein Komplimente To Go Abreißschild, sozusagen, zum Mitnehmen und weiterschenken, wenn man einer lieben Person ein Kompliment machen will (wenn nicht, dann kannst Du es auch für Dich behalten, denn Du darfst Dir auch selbst ein Kompliment machen).

1. Klicke das Bild an (vergrößert sich)

2. Ausdrucken, ausschneiden und aufhängen.

3. Freuen

Natürlich kannst Du auch jemand in süßer Form ein tolles Kompliment machen.

Ob „Hab dich lieb“, „Schön, dass es Dich gibt“, „Danke“ oder „Du bist toll“ sagen möchtest, in unserem Shop findest Du viele tolle Ideen, um einer lieben Person eine schöne Freude zu bereiten.

Valentinswoche – Amors Süßigkeiten Pfeile zum Selberbasteln 0

Jan 12. 02. 2019, 8:59 | DIY Ideen, Die Welt der Süßigkeiten, Geschenkideen

Am 14.02. ist Valentinstag!

Süßigkeiten auf einem Spies aufgespießt, das könnten Amors Liebespfeile sein

Klopf klopf in ein paar Tagen ist Valentinstag. Für den ein oder anderen ein Tag, auf den doch gerne verzichtet werden kann. Für uns aber nicht! Denn wir lieben den Valentinstag. Wieso? Weil viel mehr als nur rote Rosen, romantischen Dinnerverabredungen oder süßen Liebesbotschaften dahinter stecken. Lasst es uns erklären und vielleicht findest Du ja auch einen Tag, der ganz nach Deinem Geschmack entspricht.

Valentinswoche

Wusstest Du, dass der Valentinstag nur der Höhepunkt von einer ganzen Valentinswoche ist? Valentinswoche – was? Richtig gelesen. In Deutschland ist diese Woche kaum bekannt, aber dennoch, es gibt sie. Die Woche der Liebenden beginnt schon am 07.02. mit dem Tag der Rose. Bis zum 14. Februar gibt es einige, sagen wir mal „kuriose Tage“, die man nicht alle ernst nehmen muss, aber kann:

• 7. Februar: Rosentag – Tag der Rose
• 8. Februar: Tag des Heiratsantrags
• 9. Februar: Schokoladentag / Tag der Pizza
• 10. Februar: Tag des Teddybären
• 11. Februar: Tag des Versprechens
• 12. Februar: Tag der Umarmung
• 13. Februar: Kusstag bzw. Tag des Küssens (auch am 06.07.)
• 14. Februar: Valentinstag

Und wenn Du Dir denkst, „Toll, jetzt sitze ich schon wieder alleine daheim“. Dann sagen wir Dir, es gibt keinen Grund allein daheim zu sein. Schnapp Dir das Telefon und ruf Deine beste Freundin an und frag sie, ob ihr am Valentinstag gemeinsam ausgeht. Zieht euch etwas Schickes an, in dem ihr euch wohl fühlt und macht Euch einen schönen Abend. Wer weiß, vielleicht triffst Du ja schon ganz bald Deinen Mister Right.

Und falls Du jemand nettes triffst, dann solltest Du am besten auch vorbereitet sein. Manchmal darf man eben seinem Glück etwas nachhelfen. In diesem Fall ganz klar dem Liebesglück. Es muss ja nicht gleich eine Rose sein (wir sind ja auch nicht beim Bachelor). Aber rot und süß darf es auf jeden Fall sein. Passend dafür haben wir eine tolle Valentinstagsidee, die Du ganz leicht selber nachbasteln kannst. Und wenn er kommt, Dein Mr. Right dann einfach einfach zielen, treffen und verlieben. Das geht am besten mit unseren Amor-Süßigkeiten-Pfeilen.

Alles was du brauchst:


• Holzspieße
• rote Fruchtgummis (Liebesherzen, Kischherzen, Joghurtherzen, Marshmallow Herzen)
• Krepp-Papier
• Rotes Tonpapier
• Schere
• Geschenkanhänger
• Kleber

Wie geht’s:

1) Zuallererst spießt Du die roten Fruchtgummis auf den Holzspieß auf (naschen selbstversändlich erlaubt)
2) Als nächstes schneidest Du aus dem roten Tonpapier die Pfeilspitzen aus. Jeweils zwei gleiche spitze Dreiecke, die Du dann in der Mitte mit dem Spieß zusammenklebst
3) Dann ist das Krepp Papier dran. Du schneidest 2/3 der Länge mit der Schere ein, damit am Ende Fransen entstehen. Danach wickelst Du das ausgefranste Krepp Papier um das Ende des Holzstabes
4) Als letztes kannst Du aus einfachem Papier runde süße Botschaften ausschneiden, beschriften mit einem Spruch Deiner Wahl und um Amors Süßigkeiten Pfeil hängen.

Jetzt steht Deinem künftigen Herzblatt und Dir nichts mehr im Wege. Wenn da mal nicht die Schmetterlinge im Bauch vorprogrammiert sind. Uiuiuiui.

Falls der Abend doch ohne Mr. Right ausgeht, kannst Du die Liebes-Amor-Pfeile an eine Person schenken, die Dir wichtig ist oder einfach selbst vernaschen. Wer weiß, vielleicht sind die Süßigkeiten ja von unserem Amor verzaubert worden und wirken gleich beim nächsten Date und schwubs die wubs schwebst Du auf Wolke 7.


Viel Spaß beim Basteln :)

Selbstgemachte Brownie Tannenbäume 0

Jan 19. 12. 2018, 11:47 | Aus Der Zuckerbäckerei, DIY Ideen, Die Welt der Süßigkeiten

Weihnachtszeit ist Naschzeit

In der Adventszeit darf geschlemmt und genascht werden, bis der Hosenknopf platzt. (hoffentlich nicht). Manchmal ganz schön gemein diese Weihnachtszeit. In keiner anderen Jahreszeit werden wir mit soooo viel Süßigkeiten und Leckereien verführt. Geben wir’s zu, hat ja schon was :) Einfach Yummie! Und dann kommen immer noch diese Entscheidungen dazu: Zwischen Plätzchen, gebrannten Mandeln, heißer Schoki, Schokofrüchten, Waffeln, Crepes uvm. Verstehen wir zwar nicht. Für uns kann es nie süß genug sein! Da bilden sich schon allein bei der Aufzählung die roten Herzchen in den Augen. Ach…! Grund, um Euch ein weiteres leckeren und einfaches Rezept aus der Zuckerbäcker Backstube vorzustellen.

Zuckersüße Brownie Tannenbäume mit Zuckerstange

Das ist alles was Du dafür brauchst:

Materialien:

Blech quadratisch oder rechteckig

Messer

Spritzbeutel

Zutaten Brownies:

200 g Mehl

150 g Zucker

4 Eier

400 g zartbitter Kuvertüre

250 g Butter

1 Prise Salz

Topping:

200 g Puderzucker

2-4 EL Zitronensaft oder Wasser

Grüne Lebensmittelfarbe

Bunte Streusel

Rot weiße Zuckerstange

Die Teigzubereitung:

1. Zuerst heizt Du den Backofen auf 150 Grad vor. Parallel dazu, lässt Du die Butter in einem Topf schmelzen und gibst die klein gemachte Kuvertüre dazu. Wichtig, lass sie langsam schmelzen.

2. Als nächstes füllst Du die Masse in eine Schüssel um und gibst den Zucker hinzu. Zusammen verrührst Du die beiden Zutaten und hebst einzeln die Eier darunter und vermischt sie erneut.

3. Anschließend hebst Du das Mehl und das Salz unter den Teig bis eine cremig weiche Masse entsteht.

4. Danach verteilst Du den Teig auf dem Blech und stellst ihn für ca. 25 Minuten in den Ofen bei etwa 150-200°C

5. Gut auskühlen lassen. Nebenher kannst Du schon mal das Topping vorbereiten. Dazu nimmst Du den Puderzucker und mischt ihn zusammen mit dem Zitronensaft und der grünen Lebensmittelfarbe, so lange bis eine dickflüssige Masse entsteht. Das kannst Du dann in den Spritzbeutel füllen.


Schritt 1: Tadaaa, nach 25 Minuten ist es vollbracht. Jetzt lässt Du die Brownie Form erst einmal gut auskühlen.


Schritt 2: Danach schneidest Du aus dem großen Brownie Stück mehrere kleine Stücke, in Form eines dreieckigen Tannenbaums


Schritt 3: Dann legst Du Dir die schönen Tannenbäume zurecht und verzierst mit dem Spritzbeutel die grüne Zuckermasse auf den Brownies

Schritt 4: Zuletzt dekorierst Du mit Zuckerperlen den Tannenbaum Brownie und steckst eine Zuckerstange als Baumstamm in die untere Seite. Tadaaa. Fertig!

Falls Du Lust hast ein paar leckere Plätzchen für Deine Freunde, Familie und Bekannte zu backen. Hier geht’s zum Rezept.

Kürbissuppe aus dem Bügelglas – zum Selbermachen 0

Jan 5. 10. 2018, 14:13 | Aus Der Zuckerbäckerei, DIY Ideen, Tipps & Tricks

Flip Flop und T-Shirt Wetter ade. Kuschelpulli und Erkältung hallo. Willkommen im Herbst. Gerade jetzt muss man besonders aufpassen und lieber mal einen Schal und Extrapulli mit einpacken.

Aber nicht nur gemütliche Kleidung, bunte Blätter und Teewetter gehören zu der kuscheligen Jahreszeit. Eine leckere Kürbissuppe darf da auf dem Mittagstisch nicht fehlen.

Wir haben uns gedacht, es wäre viel zu schade, wenn das leer genaschte Süßigkeitenglas einfach so in der Ecke stehen würden. Natürlich kannst Du es mit unseren tollen Nachfüllbeuteln auffüllen und sofort weiter naschen.

Aber das Bügelglas ist auch praktisch, um eine leckere Kürbissuppe aufzubewahren und am nächsten Tag in der Mittagspause aus zu löffeln. (Deine Kollegen werden Augen machen – versprochen).

Auf die Kochlöffel fertig los:

Was Du alles benötigst:

Zutaten:

1 Kürbis (Hokkaido)

5 Karotten, geschält

ca. 1 Liter Gemüsebrühe

Hand voll Mandeln + Kürbiskerne

etwas Öl oder Butter

Salz und Pfeffer

Zubereitung:

1. Den Kürbis (Schale kann dran bleiben) und die Karotten in kleine Stücke schneiden. Das Fruchtfleisch beim Kürbis wird entfernt.

2. Kürbisstücke in einem Topf erhitzen mit etwas Öl oder Butter.

3. Danach gießt Du die Gemüsebrühe dazu und lässt es ein bisschen ziehen ca. 30 Minuten

4. Wenn die Stückchen durch und weich sind, kannst Du mit dem Pürierstab pürieren, bis eine cremigen Kürbissuppe entsteht

5. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken

6. Am Schluss kannst Du die Suppe in Dein Bügelglas geben und mit ein paar Mandeln und Kürbiskernen verzieren

Viel Spaß beim Nachkochen! Habt einen tollen Herbst. :)

Like EIS in the sunshine – Süßes Wassereis am Stiel selbermachen 1

Jan 13. 08. 2018, 8:23 | Aus Der Zuckerbäckerei, DIY Ideen, Sommer, Zauber der Kindheit

Ice Ice Baby!

Wassereis selber machen mit Fruchtgummi Schnüren und frischen Heidelbeeren

Sommer 2018! Noch ist er nicht vorbei. Man mag es ja kaum ausschreiben, aber seit unglaublichen 14 Wochen dürfen wir ihn von seiner schönsten Seite erleben. Laue Sommerabende unter freiem Himmel, Barfuß über die Felder laufen, luftige Kleider tragen, Wassermelone essen bis die Hose spannt, bunte Sonnenbrillen auf der Nasenspitze und köstliche Eiscreme in der Hand. Von uns aus, kann es gerne so bleiben.

Kennst Du das auch? Gerade im Sommer könnte man IMMER an einem Eis schlotzen. Es ist einfach die perfekte Abkühlung an heißen Sommertagen. Seit mehreren Wochen überlebt das Zuckerbäcker Team die Mittagspause nur mit WASSEREIS. Und ohne diese Ohrwürmer (Ice Ice Baby, Like Ice in the sunshine) erst Recht nicht. Weil selber gemachtes Eis natürlich gleich doppelt so lecker schmeckt haben wir unser eigenes Eis am Stiel kreiert.

Bunt und erfrischend muss es sein – das haben wir gesagt. Bunt sind unsere Süßigkeiten fast alle, aber unsere Einhorn Regenbogen Fruchtgummi Bänder, passen am besten zum Sommer. Denn meistens folgt an heißen Tagen ein kurzer Sommerregen und dann entsteht ein schöner Regenbogen.

Wie ein solcher Fruchtgummi-Regenbogen schmeckt? Wir wissen’s: Nach Brombeer, Apfel, Zitrone und Erdbeere. Fruchtig und erfrischend zugleich. Mit einer leckeren Zitronenlimo wird dann auch Dein Wassereis zu einer richtigen Abkühlung.

Was Du brauchst:

- Eisstiel Förmchen

- Zitronen Limonade

- frische Heidelbeeren

- Regenbogen Fruchtgummi Bänder

- Gefrierschank

Eisformen, Zitronenlimo, frische Heidelbeeren und Einhorn Zauber - die perfekte Abkühlung

Zubereitung:

1)    Zuerst gibst Du in jede Form ein Regenbogen Band.

2)    Anschließend ein paar frische Heidelbeeren dazu.

3)    Danach gießt Du die Form mit der Zitronenlimonade auf.

4)    Zum Schluss kommt ein Stiel als Deckel oben drauf.

5)    Ab damit in den Gefrierschrank. Mindestens 4-5 Stunden warten.

Tipp: Wenn sich das Eis aus der Form nicht so einfach lösen lässt, einfach kurz unter heißes Wasser halten und dann sollte es ohne Probleme aus der Form gehen.

Viel Spaß und immer schön kühl bleiben! :)

Die perfekte Sommerparty – Checkliste 0

Jan 8. 06. 2018, 12:02 | Aus Der Zuckerbäckerei, DIY Ideen, Sommer, Tipps & Tricks

Endlich ist es wieder soweit – Sommerzeit ist Partyzeit. Besonders wenn es warm ist und alle draußen feiern können macht es besonders viel Spaß. Du möchtest Deine Freunde zu einer coolen Sommerparty einladen? – Dir fällt aber das Planen und Organisieren nicht so leicht… puh. Ist ja auch nicht ohne an was man alles denken muss. Keine Panik – wir haben Dir ein paar super einfache Tipps zusammen gestellt – damit klappt Deine Planung für die perfekte Sommerparty bestimmt. Los geht’s! Jetzt steht einem schönen Fest mit den Freuden nichts mehr im Wege.

1. Wetter checken

Sommer heißt leider nicht immer Sonnenschein. Informiere Dich rechtzeitig wie das Wetter am Tag der Feier wird. Klar, die Garantie hast Du nie, aber einen groben Richtwert hast Du schon mal und kannst Dich dem Wetter entsprechend anpassen. Mit der wetter.app hast Du den besten Überblick.

2. Einladungen verschicken

Ohne Einladungen keine Gäste. Es gibt verschiedene Wege, wie Du Deine Freunde zur Sommerparty einlädst. Ob kreativ mit einer selbstgestalteten Einladungskarte oder einer einfachen Whatsapp Gruppe. Ganz egal wie Du Deine Lieblingsmenschen erreichst. Über ein paar selbstgeschriebene Zeilen und Worte freut sich jeder. Auf Pinterest gibt es viele tolle Ideen zum Inspierieren.

3. Die beste Location

Zuhause, im Grünen oder doch lieber etwas ausgefallener? Es kommt natürlich ganz auf die Anzahl der Personen an. Sobald Du das abgeklärt hast, kann es losgehen. Mit event.inc hast Du genau den richtigen Ansprechpartner zur Seite, wenn es um Locations geht. Einfach Stadt, Anlass der Feier, Gästeanzahl und ungefähres Budget eingeben und schon werden Dir einige tolle Möglichkeiten angezeigt. Aber nicht nur das: Es kann auch ein Catering dazu gebucht werden! Über aktuelle Trends der Städte und einen tollen Ratgeber rund um Events findest Du auf ihrem Blog.

4. Planung: Vorbereitung

Nichts geht über To Do Listen! Von Getränke, über Deko, bis hin zum Nachtisch, alles muss notiert werden – am liebsten schriftlich & zum Abhaken. Dabei entsteht manchmal eine lästige Zettelwirtschaft und der Überblick fliegt schnell über Board. Falls Du Lust hast Neues auszuprobieren, hole Dir die Bring! App. Mit dieser kannst Du Deine eigene Einkaufsliste erstellen. Ganz einfach und kostenlos. Sogar mit Deinen Freunden kannst Du Deine Einkaufspläne teilen und andere Mitglieder können Zutaten auf die Liste schreiben. We like it.

5. Dekorationen

Am einfachsten ist es, wenn Du die Dekoration dem Motto der Party anpasst. Du hast kein Motto? Das brauchst Du nicht unbedingt. Wir finden, der Sommer ist Grund genug um eine coole Sommerparty mit Deinen Freunden zu feiern. Sommer, Sonne, gute Laune und warme Temperaturen sind die Grundvorrausetzungen für eine gelungene Feier.

Viel hilft viel, ist manchmal bei der Dekoration nicht immer der richtige Rat. Aber im Sommer kann es gerne etwas bunt und fröhlich sein. Passend dazu ist die Farbe pink wieder total im Trend. Und was wäre ein Sommer ohne pinke Flamingos? Sie zaubern jedem ein Lächeln ins Gesicht und verbreiten warmes Karibik-Feeling. Perfekt, Du kannst also alles im Strand, Meer & Palmen-Look gestalten.

Fackeln

Sonnenschirme

Sitzsäcke

bunte Lichterketten

Hängematten

Bunte Lampions

Passend dazu eignet sich die süße Naschportion Flamingo Fete. Als Gastgeschenk kannst Du sie auf den Tisch stellen – das ist ein hübsches Willkommensgeschenk und  Hingucker.

6. Süßer Naschspaß

Neben dem herzhaften Essen, wie Würstchen und Salaten, dürfen natürlich auch nicht die leckeren Naschereien fehlen – das hat man uns zu geflüstert. Kleiner Tipp: Mit der Schmatztruhe machst Du jede Naschkatze glücklich. Ob süß oder sauer. Zum Kauen oder Lutschen. Der absolute Riesenwahnsinn mit unendlichem Naschspaß. Deine Partygäste werden sich garantiert daran erinnern.

7. Spiel & Partyspaß

Weil lustige Spiele immer für gute Laune sorgen und die Stimmung auflockert, haben wir Dir ein paar Ideen zusammen gesucht, die garantiert gut bei Deinen Partygästen ankommt.

Pinata Spiel: Bunt und unglaublich süß. Die Rede ist von Pinatas, die voll mit bunten Süßigkeiten befüllt sind. Ob in Form eines Bonbons, Kaktus oder eines Tieres. Ganz egal. Hauptsache es gibt zum Schluss etwas zu Naschen. Für den Inhalt sind Süßigkeiten in verschiedenen Formen und Farben ideal. Hier kannst Du fündig werden.

Seifenblasen pusten: Eine weitere schöne Kindheitserinnerung ist Seifenblasen. Dafür brauchst Du:

250 ml lauwarmes Wasser

4 EL Spülmittel

2-4 Tropfen Pflanzenöl

Marshmallow Spieße: Besonders viel Spaß bereiten diese Süßigkeiten-Spieße. Sehr gut geeignet sind unsere Marshmallows. Einfach auf einen Spieß aufspießen, über das Feuer halten und los geht’s.

Kubb Spiel: Ein tolles Outdoor Spiel aus Schweden. Mit 2 Teams bis zu je 3 Spieler können mitspielen. Wer zuerst die gegenerische Holzklötze umgeworfen hat und den König stehen gelassen hat – hat gewonnen.

8. Essbare Grillkohle – Party Gag schlecht hin

Grillkohle die man essen kann? Ja genau, Du hast richtig gelesen. Unsere süßen Schaumzucker Kohlebriketts sehen zwar zum Verwechseln ähnlich aus, aber sind auf jeden Fall süßer und ein echter Genuss unter Grill-Freunde. Tüte auf, Marshmallow-Bälle raus, auf einen Stock spießen und schmoren lassen. Fertig! Eine leckere Köstlichkeit mit einem leichten Vanille-Geschmack. Yummie.

9. Süße Abkühlung

Eis, Eis Baby (Ohrwum inklusive). Kalte Getränke einfach und Muss auf jeder Party. Aber ein selbstgemachtes Eis ist noch viiiiel besser. Denn damit rechnet bestimmt keiner Deiner Partygäste. Wie Du dieses coole Wassereis ganz einfach selber machen kannst, haben wir für Dich ausprobiert. Sommer-Sonne-Eis-Läuft!

10. Die richtige Partymusik

Damit Deine Freunde ein bisschen in Party-Stimmung kommen solltest Du auch an die Musik denken. Gemeinsam mit dem Zuckerbäcker-Team haben wir Dir eine Grill-Party-Playlist zusammen gestellt. Wir sind schon in Feierlaune du auch?

Habt Spaß :)