Der Zuckerbäcker - Blog

Irini – unsere neue Süßigkeiten Auszubildende 0

Jan 6. 09. 2018, 10:22 | Aus Der Zuckerbäckerei, Team, Zauber der Kindheit

Irini unsere neue Auszubildende, sie nascht ein Drachenzungen Band

Stelle Dich bitte unseren Lesern einmal vor:

Hallo liebe Leser, Ich bin die Irini, 20 Jahre alt und komme aus Neckarsulm. Nach meiner Fachhochschulreife habe ich nebenher bei „Der Zuckerbäcker“ in der Produktion gearbeitet. Nach acht Monaten ging es dann für mich auf große USA-Reise. Zwei Monate lang habe ich dort verbracht und viele neue tolle Städte kennen gelernt. Jetzt freue ich mich endlich auf ein neues Kapitel. Voller Vorfreude starte ich nun meine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement.

Was motiviert Dich, jeden Tag mit einem Strahlen zu beginnen?

Jeden Tag die Möglichkeit zu haben, ein besserer  Mensch zu werden und so viel vom Leben zu lernen wie es nur möglich ist.

Was macht den Zauber Deiner Kindheit aus?

Das Leben nicht zu ernst nehmen, viele Träume zu haben und diese auch zu verwirklichen. Man ist der eigene Zauber seiner Kindheit und seines Leben – das sollte man in die Hand nehmen und drauf los zaubern.

Welche Süßigkeiten verbindest Du mit Deiner Kindheit?

Als Kind habe ich so ziemlich alle Süßigkeiten gegessen: Von den sauren Apfelringen bis hin zu den Brause Ufos. Aber auch die sauren Zungen gehörten immer schon zu meinen Lieblingssüßigkeiten, denn meine Tante hat sie mir immer als Geschenk mitgebracht wenn ich sie besucht habe. Sowie auch große Fruchtgummi-Erdbeeren und Schlümpfe, die ich auf Straßenfeste ständig gekauft habe gehören zu den Favoriten unter den Süßigkeiten die ich mit meiner Kindheit verbinde.

brizzlige Brause Ufos in bunten Farben von Hitschler

Fruchtige Riesenerdbeeren aus Fruchtgummi von Haribo

Was war Deine Leibspeise?

Das Rezept von meiner Oma, das sind griechische Hackbällchen mit griechischem Pfannkuchen. Das erinnert mich immer an meine Heimat.

Was war Dein größter Kindheitstraum?

Ich war schon immer eine Wasserratte und wollte schon als kleines Kind unter Wasser atmen können. Mit dem unter Wasser atmen wurde es leider nichts, aber ich war von klein auf viele Jahre im Schwimmverein.

Welches war Dein erstes Musikalbum?

Mein erstes Musikalbum an das ich mich erinnern kann war von Laffee, das war in der Grundschulzeit. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern wie jedes Mädchen sich das Album gekauft hat und wir in den Pausen darüber gesprochen haben.

Welche Serie(n) hast Du in Deiner Jugend gerne geschaut?

Ich würde sagen, ich bin ein kleiner Serien-Suchti. Nach der Schule habe ich oft erst mal meine Serien angeschaut, wie zum Beispiel Prison Break, Gossip Girl, Supernatural etc. die Liste kann noch lange weitergehen.

Welches war Dein liebster Film?

Mein liebster Film in meiner Kindheit war Arielle-Die kleine Meerjungfrau, unter den Disney Filmen ist dieser mein Lieblingsfilm.

Was hast Du in Deiner Kindheit am liebsten getan?

Ich habe sehr viel mit meinen zwei besten Freundinnen draußen gespielt, dadurch das wir alle drei zusammen aufgewachsen sind, sind wir von klein auf wie drei Schwestern. Ich war jeden Tag mit den beiden draußen auf Festen wie das Ganzhornfest in Neckarsulm oder wir haben Übernachtungspartys veranstaltet. Ich habe auch gerne mit meinem älteren Bruder Nintendo gespielt, aber auch Brettspiele mit meiner Familie haben viel Spaß gemacht.

Was ist Deine schönste Kindheitserinnerung?

Meine schönste Kindheitserinnerung ist, dass ich jeden Sommer mit meiner Familie in Griechenland war und sich alle meine Familienmitglieder versammelt haben und wir den Sommer gemeinsam verbracht haben. Dadurch, dass die meisten Verwandten in Griechenland oder aus Holland kommen, hat man sich nicht immer sehen können und der Sommer war die schönste Zeit mit all meinen Cousins.


Lan – unsere neue Süßigkeiten Auszubildende 0

Jan 6. 09. 2018, 10:22 | Aus Der Zuckerbäckerei, Team, Zauber der Kindheit

Unsere neue Auszubildene Lan, sie nascht einen Apfelring

Stelle Dich bitte unseren Lesern einmal vor:

Ich bin Lan, 24 und komme aus der Stadt im Fernen Osten (Deutschlands), Plauen. Nach der Schule habe ich einiges ausprobiert: Universität, Arbeiten in verschiedenen Branchen und das Reisen in andere Länder. Nun habe ich mich entschieden eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement bei Der Zuckerbäcker anzufangen. Ich bin schon sehr gespannt auf dieses Abenteuer und freue mich Teil eines solch kunterbunten Teams sein zu dürfen.

Was motiviert dich, jeden Tag mit einem Strahlen zu beginnen?

Die Möglichkeit jeden Tag neue Dinge zu erleben und dazu zu lernen. Manche Tage sind besser als die anderen, aber die Erfahrungen, die man sammelt sind immer lehrreich und wertvoll.

Was macht den Zauber Deiner Kindheit aus?

Träumen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, wie greifbar diese Träume sind.

Welche Süßigkeiten verbindest Du mit Deiner Kindheit?

Saure Apfelringe und Center Shock. Aber eigentlich alles was sauer ist und bei dem ich das Gesicht verziehen muss, denn sauer macht bekanntlich lustig.

Saure Fruchtgummi-Ringe mit Apfelgeschmack

Was war deine Lieblingsspeise?

‚Bánh Bao‘ nennt sich diese Leckerei und sie kommt aus dem Vietnam. Außen süßlicher Teig (vergleichbar mit Dampfnudeln), innen eine Füllung von Fleisch, Glasnudeln und verschiedenem Gemüse. Yummi!

Was war Dein größter Kindheitstraum?

Meine Träume haben sich als Kind oftmals schneller geändert als ich überhaupt überlegen konnte und viele davon habe ich schon gar nicht mehr in Erinnerung. Aber ein besonderer Kindheitsraum, der immer noch in mir steckt, ist die Welt zu bereisen. Neue Städte entdecken und über die Kultur verschiedenster Länder lernen fand ich schon früher sehr interessant.

Was war Dein erstes Musikalbum?

Mein erstes Musikalbum war von den No Angels. Den genauen Albumtitel habe ich zwar nicht mehr im Kopf, aber die Songs auf der CD sind immer noch super toll und gelegentlich höre ich mir auch mal ein paar Lieder an. Nostalgie pur!

Welche Serien(n) hast Du in Deiner Jugend gerne geschaut?

Pokemon, Digimon und Dragonball waren die Big 3 zu meiner Zeit. Jeden Tag nach der Schule ging es direkt an den Fernseher und erst danach wurden die Hausaufgaben, natürlich gewissenhaft, erledigt.

Welches war Dein liebster Film?

Mein liebster Film bzw. meine liebste Filmreihe war Police Acadamy. Zusammen mit meiner Familie habe ich die Filme damals rauf und runter geschaut und jedes Mal tat mir vor Lachen der Bauch weh.

Was hast Du in Deiner Kindheit am liebsten getan?

Am liebsten habe ich etwas mit meinen Freunden unternommen. Da unsere Eltern schon lange Zeit befreundet waren, haben wir uns in der Gruppe jedes Wochenende gesehen. Ob nun zusammen draußen fangen oder verstecken spielen – mit Freunden war einfach alles am Besten. Auch Malen nach Zahlen fanden wir als Kinder besonders toll.

Was ist Deine schönste Kindheitserinnerung?

Meine schönste Kindheitserinnerung war der Urlaub am Bodensee. Zusammen mit Mama, Papa und der Familie meiner besten Freundin waren wir zelten, im See schwimmen und haben uns die wunderschönen Blumen auf der Insel Mainau angesehen. Noch heute kann ich mich an die Schönheit der Insel erinnern und werde sie auf jeden Fall wieder einmal besuchen.

Süße Abdeckungen für Dein Sommergetränk – DIY Bügelperlen 1

Jan 11. 07. 2017, 15:16 | Aus Der Zuckerbäckerei, Tipps & Tricks, Zauber der Kindheit

Sie sind gerade wieder total angesagt & der Zuckerbäcker bastelt mit. Aus bunten Bügelperlen kannst Du trendige und nützliche Getränke Abdeckungen für  Dein Sommergetränk stecken. Mach mit und verleih Deinem Tag heute etwas lustige Kindergartenzeit zurück.


Wer hat sie nicht geliebt als kleines Kind? Wir konnten früher stundenlang an den Bügelperlenbildern sitzen  und haben die schönsten Kunstwerke gesteckt und anschließend Mama, Papa, Oma oder der Tante geschenkt. Ob Blumen, Tiere oder Herzmuster – man konnte nicht mehr damit aufhören. Hat man einmal damit angefangen…

Jetzt wo wir uns direkt im Sommer befinden und die Bienchen und Hummeln wieder fleißig unterwegs sind, brauchen wir eine geschickte Abdeckung für unsere süßen Limo-Getränke im Garten. Wieso nicht einfach eine der schönsten Kindheitserinnerungen ausgraben und daraus trendige Abdeckungen basteln? Oh ja.

Kleine Anleitung für Bastelfreunde:

1. Bügelperlen, Perlenbrett, Backpapier, Bügeleisen (nur für die großen Kinder unter uns) – alle Arbeitsutensilien da – check!


2. Am besten Du sortierst Dir die Perlen farblich schon einmal vor, dann hast Du eine gute Übersicht, denn die kleinen Perlen haben es manchmal ganz schön in sich – denk dran, immer schön geduldig bleiben, wenns mal nicht so läuft. Süßigkeiten auf dem Tisch sind immer gern gesehen und eine super Nervennahrung :)

3. Überleg Dir doch schon im Voraus, welche Muster und welche Farben Du benutzen möchtest, dann hast Du später nicht so ein Kuddel-Muddel in Deinem Kopf und bist auch viel schneller fertig.

Unsere Sommer-Favoriten und garantiert ein echter Hingucker:

Melone

Zitrone

Orange

Grapefruit

Ananas

Erdbeere

Donat

Wir sind uns sicher, Du wirst ein tolles Motiv finden. Sei nochmal ein Kind und lass Deiner Fantasie freien Lauf. Wichtig, lasse in der Mitte oder etwas an der Seite zwei bis drei Perlen weg, sodass der Strohhalm noch gut durch passt.

4. Der letzte Schritt: Du darfst Dein tolles Kunstwerk Mama zum Bügeln geben oder du stellst fest, Du bist jetzt groß genug dafür und schnappst Dir Backpapier und Bügeleisen selbst und gehst ganz vorsichtig drüber. Schau immer mal wieder unter dem Backpapier nach, wie sehr die Perlen schon verschmolzen sind. Wenn keine kleinen Pünktchen mehr zu sehen sind, dann ist es vollbracht.

5. Und damit Du auch etwas Erfrischendes während der ganzen Bastelarbeit zum Trinken hast, haben wir ein super einfaches Sommer-Limo-Rezept zum Nachmachen für Dich  - die perfekte Abkühlung an warmen Sommertagen, probier es aus:

Zutaten:

Mineralwasser

•Gurke, Melone, Zitrone

frische Minze

Alle Zutaten in Scheiben oder kleine Stückchen schneiden und mit dem Wasser vermischen. Einmal gut umführen. Fertig!

Sooooo lecker und jetzt ab nach draußen den Sommer genießen! :)