Der Zuckerbäcker - Blog

Valentinswoche – Amors Süßigkeiten Pfeile zum Selberbasteln 0

Jan 12. 02. 2019, 8:59 | DIY Ideen, Die Welt der Süßigkeiten, Geschenkideen

Am 14.02. ist Valentinstag!

Süßigkeiten auf einem Spies aufgespießt, das könnten Amors Liebespfeile sein

Klopf klopf in ein paar Tagen ist Valentinstag. Für den ein oder anderen ein Tag, auf den doch gerne verzichtet werden kann. Für uns aber nicht! Denn wir lieben den Valentinstag. Wieso? Weil viel mehr als nur rote Rosen, romantischen Dinnerverabredungen oder süßen Liebesbotschaften dahinter stecken. Lasst es uns erklären und vielleicht findest Du ja auch einen Tag, der ganz nach Deinem Geschmack entspricht.

Valentinswoche

Wusstest Du, dass der Valentinstag nur der Höhepunkt von einer ganzen Valentinswoche ist? Valentinswoche – was? Richtig gelesen. In Deutschland ist diese Woche kaum bekannt, aber dennoch, es gibt sie. Die Woche der Liebenden beginnt schon am 07.02. mit dem Tag der Rose. Bis zum 14. Februar gibt es einige, sagen wir mal „kuriose Tage“, die man nicht alle ernst nehmen muss, aber kann:

• 7. Februar: Rosentag – Tag der Rose
• 8. Februar: Tag des Heiratsantrags
• 9. Februar: Schokoladentag / Tag der Pizza
• 10. Februar: Tag des Teddybären
• 11. Februar: Tag des Versprechens
• 12. Februar: Tag der Umarmung
• 13. Februar: Kusstag bzw. Tag des Küssens (auch am 06.07.)
• 14. Februar: Valentinstag

Und wenn Du Dir denkst, „Toll, jetzt sitze ich schon wieder alleine daheim“. Dann sagen wir Dir, es gibt keinen Grund allein daheim zu sein. Schnapp Dir das Telefon und ruf Deine beste Freundin an und frag sie, ob ihr am Valentinstag gemeinsam ausgeht. Zieht euch etwas Schickes an, in dem ihr euch wohl fühlt und macht Euch einen schönen Abend. Wer weiß, vielleicht triffst Du ja schon ganz bald Deinen Mister Right.

Und falls Du jemand nettes triffst, dann solltest Du am besten auch vorbereitet sein. Manchmal darf man eben seinem Glück etwas nachhelfen. In diesem Fall ganz klar dem Liebesglück. Es muss ja nicht gleich eine Rose sein (wir sind ja auch nicht beim Bachelor). Aber rot und süß darf es auf jeden Fall sein. Passend dafür haben wir eine tolle Valentinstagsidee, die Du ganz leicht selber nachbasteln kannst. Und wenn er kommt, Dein Mr. Right dann einfach einfach zielen, treffen und verlieben. Das geht am besten mit unseren Amor-Süßigkeiten-Pfeilen.

Alles was du brauchst:


• Holzspieße
• rote Fruchtgummis (Liebesherzen, Kischherzen, Joghurtherzen, Marshmallow Herzen)
• Krepp-Papier
• Rotes Tonpapier
• Schere
• Geschenkanhänger
• Kleber

Wie geht’s:

1) Zuallererst spießt Du die roten Fruchtgummis auf den Holzspieß auf (naschen selbstversändlich erlaubt)
2) Als nächstes schneidest Du aus dem roten Tonpapier die Pfeilspitzen aus. Jeweils zwei gleiche spitze Dreiecke, die Du dann in der Mitte mit dem Spieß zusammenklebst
3) Dann ist das Krepp Papier dran. Du schneidest 2/3 der Länge mit der Schere ein, damit am Ende Fransen entstehen. Danach wickelst Du das ausgefranste Krepp Papier um das Ende des Holzstabes
4) Als letztes kannst Du aus einfachem Papier runde süße Botschaften ausschneiden, beschriften mit einem Spruch Deiner Wahl und um Amors Süßigkeiten Pfeil hängen.

Jetzt steht Deinem künftigen Herzblatt und Dir nichts mehr im Wege. Wenn da mal nicht die Schmetterlinge im Bauch vorprogrammiert sind. Uiuiuiui.

Falls der Abend doch ohne Mr. Right ausgeht, kannst Du die Liebes-Amor-Pfeile an eine Person schenken, die Dir wichtig ist oder einfach selbst vernaschen. Wer weiß, vielleicht sind die Süßigkeiten ja von unserem Amor verzaubert worden und wirken gleich beim nächsten Date und schwubs die wubs schwebst Du auf Wolke 7.


Viel Spaß beim Basteln :)

Selbstgemachte Brownie Tannenbäume 0

Jan 19. 12. 2018, 11:47 | Aus Der Zuckerbäckerei, DIY Ideen, Die Welt der Süßigkeiten

Weihnachtszeit ist Naschzeit

In der Adventszeit darf geschlemmt und genascht werden, bis der Hosenknopf platzt. (hoffentlich nicht). Manchmal ganz schön gemein diese Weihnachtszeit. In keiner anderen Jahreszeit werden wir mit soooo viel Süßigkeiten und Leckereien verführt. Geben wir’s zu, hat ja schon was :) Einfach Yummie! Und dann kommen immer noch diese Entscheidungen dazu: Zwischen Plätzchen, gebrannten Mandeln, heißer Schoki, Schokofrüchten, Waffeln, Crepes uvm. Verstehen wir zwar nicht. Für uns kann es nie süß genug sein! Da bilden sich schon allein bei der Aufzählung die roten Herzchen in den Augen. Ach…! Grund, um Euch ein weiteres leckeren und einfaches Rezept aus der Zuckerbäcker Backstube vorzustellen.

Zuckersüße Brownie Tannenbäume mit Zuckerstange

Das ist alles was Du dafür brauchst:

Materialien:

Blech quadratisch oder rechteckig

Messer

Spritzbeutel

Zutaten Brownies:

200 g Mehl

150 g Zucker

4 Eier

400 g zartbitter Kuvertüre

250 g Butter

1 Prise Salz

Topping:

200 g Puderzucker

2-4 EL Zitronensaft oder Wasser

Grüne Lebensmittelfarbe

Bunte Streusel

Rot weiße Zuckerstange

Die Teigzubereitung:

1. Zuerst heizt Du den Backofen auf 150 Grad vor. Parallel dazu, lässt Du die Butter in einem Topf schmelzen und gibst die klein gemachte Kuvertüre dazu. Wichtig, lass sie langsam schmelzen.

2. Als nächstes füllst Du die Masse in eine Schüssel um und gibst den Zucker hinzu. Zusammen verrührst Du die beiden Zutaten und hebst einzeln die Eier darunter und vermischt sie erneut.

3. Anschließend hebst Du das Mehl und das Salz unter den Teig bis eine cremig weiche Masse entsteht.

4. Danach verteilst Du den Teig auf dem Blech und stellst ihn für ca. 25 Minuten in den Ofen bei etwa 150-200°C

5. Gut auskühlen lassen. Nebenher kannst Du schon mal das Topping vorbereiten. Dazu nimmst Du den Puderzucker und mischt ihn zusammen mit dem Zitronensaft und der grünen Lebensmittelfarbe, so lange bis eine dickflüssige Masse entsteht. Das kannst Du dann in den Spritzbeutel füllen.


Schritt 1: Tadaaa, nach 25 Minuten ist es vollbracht. Jetzt lässt Du die Brownie Form erst einmal gut auskühlen.


Schritt 2: Danach schneidest Du aus dem großen Brownie Stück mehrere kleine Stücke, in Form eines dreieckigen Tannenbaums


Schritt 3: Dann legst Du Dir die schönen Tannenbäume zurecht und verzierst mit dem Spritzbeutel die grüne Zuckermasse auf den Brownies

Schritt 4: Zuletzt dekorierst Du mit Zuckerperlen den Tannenbaum Brownie und steckst eine Zuckerstange als Baumstamm in die untere Seite. Tadaaa. Fertig!

Falls Du Lust hast ein paar leckere Plätzchen für Deine Freunde, Familie und Bekannte zu backen. Hier geht’s zum Rezept.

Der Zuckerbäcker Teamausflug – ein Tag im Phantasialand 0

Jan 27. 09. 2018, 11:26 | Aus Der Zuckerbäckerei, Team, Zauber der Kindheit

Ein toller Sommer neigt sich dem Ende zu. Aber nicht ohne unseren Betriebsausflug! Das Ziel war bis zur Ankunft eine Überraschung und wurde natürlich streng geheim gehalten. Es ging nämlich in die wundervolle Welt des Phantasialands. Nach einer lustigen Busfahrt, auf der wir „Songs-erraten-bei-denen-man-am-liebsten-rot-anlaufen-würde“ spielten (und ja, der ein oder andere verkroch sich dabei hinter seinem Sitz), kamen wir voller Aufregung und Vorfreude an.

Alle Teammitglieder sitzen im Bus. Auf dem Weg ins Phantasialand

Eine Überraschung aber erwartete uns noch bevor wir das Phantasialand betraten. Wir bekamen unsere eigenen „Für mehr Freude“-Zuckerbäcker-Turnbeutel, die mit Süßigkeiten und anderen Leckereien gefüllt waren. So konnten wir unsere Reise ins Phantasialand mit ausreichend Proviant starten und einen Tag zurück in der Kindheit genießen.

Die Zuckerbäcker mit ihren neuen "Für mehr Freude"-Turnbeuteln im Phantasialand.

Schon unsere erste Attraktion gab uns einen richtigen Adrenalin-Kick, denn hier standen wir wortwörtlich Kopf. Danach ging es dann sofort auf weitere Achterbahnen, 3D-Fun Rides und in Gruselhäuser. Während der Achterbahnfahrt die Hände hochnehmen und laut schreien, freche Mäuse im 3D Haus abschießen und einfach leckere Churros vernaschen, nichts ließen wir uns entgehen. Unsere Kamera erwischte uns sogar auf unserer Fahrt auf der Achterbahn. Welchen unserer Zuckerbäcker und Zuckerbäckerinnen findet Ihr auf dem Bild?

Einen riesen Spaß haben die Zuckerbäcker auf ihrer Fahrt mit der Achterbahn.

Auch eine Rundfahrt auf dem Kettenkarussell wollten wir uns nicht entgehen lassen, denn diese steckte voller Nostalgie und erinnerte uns an unsere Kindheit.

Das Kettenkarussell ließen wir uns nicht entgehen. Nostalgie pur!

Während der Kettenkarussellfahrt Hände mit der Nebenperson halten. Wer hat es gemacht?

Nach diesem sehr aufregenden Tag voller magischer Momente und ganz viel Freude ging es dann am Abend nach Köln in unser Hotel. Dort verbrachten wir unsere Nacht. Am nächsten Morgen erwartete uns ein grandioses Frühstück in Kölns bekanntem Cafe Buur. Schon der Anblick ließ uns Schleckermäulern das Wasser in unseren Mündern zusammenlaufen.

Einen fruchtig frischen Frühstücksteller im Cafe Buur.

Zu guter Letzt besuchten wir den Kölner Dom, bevor es auch schon wieder zurück in die Heimat ging.

Einen Besuch zum Kölner Dom haben wir uns nicht entgehen lassen

Auch wenn wir unseren Ausflug vieeeeel zu kurz fanden, hatten wir einen Riesenspaß. Natürlich freuen wir uns aber wieder zurück zu sein und Euch Naschkatzen unsere spaßig süßen und natürlich leckeren Süßigkeiten direkt nach Hause zu bringen.

Unser Team hat einen riesig großen Spaß im Phantasialand und teilt diese Freude liebend gerne mit Euch.

Irini – unsere neue Süßigkeiten Auszubildende 0

Jan 6. 09. 2018, 10:22 | Aus Der Zuckerbäckerei, Team, Zauber der Kindheit

Irini unsere neue Auszubildende, sie nascht ein Drachenzungen Band

Stelle Dich bitte unseren Lesern einmal vor:

Hallo liebe Leser, Ich bin die Irini, 20 Jahre alt und komme aus Neckarsulm. Nach meiner Fachhochschulreife habe ich nebenher bei „Der Zuckerbäcker“ in der Produktion gearbeitet. Nach acht Monaten ging es dann für mich auf große USA-Reise. Zwei Monate lang habe ich dort verbracht und viele neue tolle Städte kennen gelernt. Jetzt freue ich mich endlich auf ein neues Kapitel. Voller Vorfreude starte ich nun meine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement.

Was motiviert Dich, jeden Tag mit einem Strahlen zu beginnen?

Jeden Tag die Möglichkeit zu haben, ein besserer  Mensch zu werden und so viel vom Leben zu lernen wie es nur möglich ist.

Was macht den Zauber Deiner Kindheit aus?

Das Leben nicht zu ernst nehmen, viele Träume zu haben und diese auch zu verwirklichen. Man ist der eigene Zauber seiner Kindheit und seines Leben – das sollte man in die Hand nehmen und drauf los zaubern.

Welche Süßigkeiten verbindest Du mit Deiner Kindheit?

Als Kind habe ich so ziemlich alle Süßigkeiten gegessen: Von den sauren Apfelringen bis hin zu den Brause Ufos. Aber auch die sauren Zungen gehörten immer schon zu meinen Lieblingssüßigkeiten, denn meine Tante hat sie mir immer als Geschenk mitgebracht wenn ich sie besucht habe. Sowie auch große Fruchtgummi-Erdbeeren und Schlümpfe, die ich auf Straßenfeste ständig gekauft habe gehören zu den Favoriten unter den Süßigkeiten die ich mit meiner Kindheit verbinde.

brizzlige Brause Ufos in bunten Farben von Hitschler

Fruchtige Riesenerdbeeren aus Fruchtgummi von Haribo

Was war Deine Leibspeise?

Das Rezept von meiner Oma, das sind griechische Hackbällchen mit griechischem Pfannkuchen. Das erinnert mich immer an meine Heimat.

Was war Dein größter Kindheitstraum?

Ich war schon immer eine Wasserratte und wollte schon als kleines Kind unter Wasser atmen können. Mit dem unter Wasser atmen wurde es leider nichts, aber ich war von klein auf viele Jahre im Schwimmverein.

Welches war Dein erstes Musikalbum?

Mein erstes Musikalbum an das ich mich erinnern kann war von Laffee, das war in der Grundschulzeit. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern wie jedes Mädchen sich das Album gekauft hat und wir in den Pausen darüber gesprochen haben.

Welche Serie(n) hast Du in Deiner Jugend gerne geschaut?

Ich würde sagen, ich bin ein kleiner Serien-Suchti. Nach der Schule habe ich oft erst mal meine Serien angeschaut, wie zum Beispiel Prison Break, Gossip Girl, Supernatural etc. die Liste kann noch lange weitergehen.

Welches war Dein liebster Film?

Mein liebster Film in meiner Kindheit war Arielle-Die kleine Meerjungfrau, unter den Disney Filmen ist dieser mein Lieblingsfilm.

Was hast Du in Deiner Kindheit am liebsten getan?

Ich habe sehr viel mit meinen zwei besten Freundinnen draußen gespielt, dadurch das wir alle drei zusammen aufgewachsen sind, sind wir von klein auf wie drei Schwestern. Ich war jeden Tag mit den beiden draußen auf Festen wie das Ganzhornfest in Neckarsulm oder wir haben Übernachtungspartys veranstaltet. Ich habe auch gerne mit meinem älteren Bruder Nintendo gespielt, aber auch Brettspiele mit meiner Familie haben viel Spaß gemacht.

Was ist Deine schönste Kindheitserinnerung?

Meine schönste Kindheitserinnerung ist, dass ich jeden Sommer mit meiner Familie in Griechenland war und sich alle meine Familienmitglieder versammelt haben und wir den Sommer gemeinsam verbracht haben. Dadurch, dass die meisten Verwandten in Griechenland oder aus Holland kommen, hat man sich nicht immer sehen können und der Sommer war die schönste Zeit mit all meinen Cousins.


Die perfekte Halloween Party – Checkliste 0

Jan 25. 10. 2017, 15:34 | Aus Der Zuckerbäckerei, DIY Ideen, Halloween, Tipps & Tricks


Halloween, das Fest der Süßigkeiten (und des Gruselns natürlich). Was könnte es an so einem Tag besseres geben als eine Party? Damit Eure Party so richtig gruselig wird, findet Ihr hier einige Tipps für die perfekte Halloweenparty.

Dekoration

Um eine schaurig schöne Stimmung in den Raum zu bringen braucht es nicht viel, allem voran nicht viel Licht. Also am besten die Fenster abdunkeln und durch Lichterketten und Windlichter schauderhafte Akzente setzen.

Bei der Halloween Dekoration darf eins natürlich nicht fehlen: Kürbisse! Mit lustigen oder gruseligen Gesichtern sind sie der Klassiker an Halloween. Oder aber man macht es wie wir: Kleinen Kürbisse nehmen, mit einem Loch, der Mundhöhle, versehen und mit einem Plastik-Vampirgebiss ausstatten.


Zum Naschen:

Knabbereien und etwas zu trinken dürfen natürlich auch auf keiner (Halloween-)Party fehlen! Wie wäre es zum Beispiel mit einer Hexenbowle? Dafür kann einfach Waldmeister-Brause genommen. Für den Grusel-Effekt kommen dann noch Götterspeisewürfel in verschiedenen Farben, Gummimäuse und Fruchtgummi-Schnüre dazu.

Wer es gerne deftig mag, der sollte unbedingt mal Würstchen im Mumienrock probieren! Mit Pizzateig werden die Würstchen bandagiert und gebacken. Aus Käse oder Senf lassen sich prima Augen formen/aufmalen.

Und zum naschen? Schokokuss-Geister sehen nicht nur super süß aus, sie sind auch ganz einfach zu machen! Aus einem steifgeschlagenen Eiweiß und ca. 150g Puderzucker wird eine Zuckerglasur angerührt, die dann als Augen auf die Schokoküsse aufgemalt werden. Für helle Schokoküsse kann man dafür übrigens einfach dunkle Schokolade nehmen.

Wer gerne weniger Aufwand betreiben möchte ohne auf Naschereien zu verzichten, dem empfehlen wir unsere Halloween-Leckereien: Das Halloween Glas und die Halloween Tüte!

Halloween Glas, Bügelglas mit gruseligen Süßigkeiten

Partyspiele:

Aber auch mit der tollsten Deko und dem leckersten Essen kann eine Party schon mal langweilig werden. Dafür gibt es ja Partyspiele. Wie wäre es zum Beispiel mit Geister-Bowling? Papp-Becher mit aufgemalten Gesichtern oder anderen gruseligen Motiven lassen sich wunderbar zu einer Pyramide stapeln. Eine Orange oder Mandarine mit Fratzengesicht dient als „Kürbis-Ball“ (und kann auch noch wunderbar am nächsten Tag zu Saft verarbeitet werden). Für ein größeres Bowling eignen sich auch mit buntem Wasser gefüllte Flaschen oder Metall-Dosen, die schaurig verziert werden.

Oder wie wäre es mit unserem Schneeball-Roulette? Dafür muss nichts aufgebaut werden, es macht garantiert allen Spaß und schmeckt dabei auch noch super! Es gibt dabei nur eine Regel: Finger weg vom gelben Schnee!

Und wenn sich die Party dann dem Ende neigt? Über eine Mitgebseltüte gefüllt mit leckeren Süßigkeiten freut sich doch jeder Partygast. Unsere Empfehlung: Ein Einmal-Handschuh gefüllt mit lauter Leckereien. Das sieht nicht nur gruselig aus, sondern macht mit seinem Inhalt auch noch nach Partyende glücklich!

Mit diesen Tipps und ein bisschen Kreativität steht der nächsten Halloween Party nichts mehr im Weg. Wir wünschen euch viel Spaß beim Feiern und Gruseln!

#1Horn Gewinnspiel 0

Jan 18. 05. 2017, 14:44 | Aus Der Zuckerbäckerei, Gewinnspiel

Unser kleiner Einhornfreund Frank und seine süße Freundin Lola haben sich ganz doll Mühe gegeben bei unserem Cover-Shooting für die neue Einhornprodukt-Serie. Meistens naschen sie unsere Süßigkeiten weg. Bist Du auch so verrückt nach Süßigkeiten wie unsere beiden Einhornfreunde? Gewinne jetzt ein trendiges Einhorn-Naschpaket.

Einhorn Gewinnspiel von der Zuckerbäcker

Was kannst Du gewinnen?

• Einhorn Süßigkeiten von Frank und Lola
• Handgeschriebene Einhornpostkarte von Frank und Lola
• Einhorn Stofftasche, damit bist Du ein echter Hingucker
• Einhorn Kissen, damit hast Du garantiert zauberhafte Träume

Was musst Du dafür tun?

1) Like unseren Facebook-Beitrag

2) Markiere 2 Einhorn-Naschfreunde und verrate uns in den Kommentaren, was Du an Einhörnern so toll findest unter dem Hashtag #1HornGewinnspiel

Teilen ist immer gerne gesehen, aber keine Teilnahmevoraussetzung. Das Gewinnspiel läuft bis zum 21.05.2017 bis 23:59 Uhr.

Und hier noch die Teilnahmebedingungen:

Veranstalter der Gewinnspiele ist die Firma der Zuckerbäcker GmbH

Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook/Apple und wird in keiner Weise von Facebook/Apple gesponsert, unterstützt oder organisiert. Der Empfänger der vom Teilnehmer bereitgestellten Daten und Informationen ist nicht Facebook/Apple, sondern der Zuckerbäcker GmbH. Dies gilt auch für andere separate Plattformen.

Sämtliche Fragen, Kommentare oder Beschwerden zum Gewinnspiel sind an der Zuckerbäcker  zu richten facebook@der-zuckerbaecker.de.

Eine Teilnahme am Gewinnspiel ist ausschließlich zu den hier aufgeführten Teilnahmebedingungen möglich. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erkennt der Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen ausdrücklich an.

Der Zuckerbäcker behält sich vor, das Gewinnspiel zu jedem Zeitpunkt abzubrechen oder zu beenden.

Teilnahmeberechtigung

Teilnahmeberechtigt sind Personen mit Wohnsitz in Deutschland, die bei der Teilnahme mindestens 16 Jahre alt sind. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Mitarbeiter von  der Zuckerbäcker.

In Bezug auf Facebook-Gewinnspiele sind nur Teilnehmer mit Facebook-Konten erlaubt, Angaben von anderen Personen ist nicht erlaubt.

Teilnahme

Die Teilnahme am Gewinnspiel erfolgt durch Absenden der persönlichen E-Mail Adresse oder der aktiven Teilnahme am Gewinnspiel (wie in den Gewinnspielregeln bzw. in der Ausschreibung des Gewinnspiels ausgewiesen).

Die Teilnahme ist nicht vom Erwerb einer Ware oder Inanspruchnahme einer Dienstleistung von der Zuckerbäcker abhängig. Der Erwerb einer Ware oder die Inanspruchnahme einer Dienstleistung erhöhen die Gewinnchancen nicht.

Die Teilnahme am Gewinnspiel beinhaltet im Gewinnfall das Einverständnis zur Nennung des Vornamens und des Anfangsbuchstabens des Nachnamens samt Wohnort in den Social Media Kanälen von der Zuckerbäcker.

Beiträge zur Teilnahme am Gewinnspiel dürfen keine Beleidigungen, falsche Tatsachen, Wettbewerbs-, Marken- oder Urheberrechtsverstöße enthalten.

Gewinne

Sachgewinne werden nicht in bar ausgezahlt und sind vom Umtausch ausgeschlossen. Gewinne können nicht auf Dritte übertragen werden.

Verlosung

An der Verlosung nimmt teil, wer die Gewinnspielfrage richtig beantwortet bzw. die Gewinnspiel-Bedingungen erfüllt. Jeder Teilnehmer kann nur einmal pro Gewinnspiel an der Verlosung teilnehmen.

Die Gewinne werden unter allen zur Teilnahme berechtigten Teilnehmern gevotet. Zeitpunkt der Ermittlung der Teilnahmeberechtigung und der Verlosung ist der auf den Teilnahmeschluss jeweils folgende Werktag.

Die Gewinner werden per E-Mail oder persönlicher Mitteilung auf Facebook benachrichtigt. Sollte sich ein Gewinner innerhalb von 7 Tagen nach der Benachrichtigung nicht zur Entgegennahme seines Gewinnes melden, verfällt der Gewinn und es wird ein Ersatzgewinner ermittelt. Eine Ausnahme gilt für Tickets, die sonst verfallen würden. Sie werden spätestens 3 Tage vor der betreffenden Veranstaltung erneut verlost.

Datenschutz

Im Rahmen des Gewinnspiels dürfen  personenbezogene Daten und Bilder von der Zuckerbäcker  verarbeitet und genutzt werden. diese  werden von der Zuckerbäcker ausschließlich zum Zwecke der Durchführung des Gewinnspiels erhoben, verarbeitet und genutzt und nach Beendigung des Gewinnspiels gelöscht.

Sonstiges

Teilnehmer/innen, die gegen diese Teilnahmebedingungen verstoßen oder versuchen, die Abstimmung zu manipulieren (z.B. durch die Abstimmung mittels eines oder mehrerer nicht auf ihren Namen lautende Facebook-Konten oder durch die Nutzung von Like-Tausch-Gruppen), können von der Teilnahme am Gewinnspiel ausgeschlossen werden. Liegen die Voraussetzungen für einen Ausschluss vor, können Gewinne nachträglich aberkannt oder bereits ausbezahlte, bzw. ausgelieferte Gewinne zurückgefordert werden.

Der Zuckerbäcker  ist berechtigt, das Gewinnspiel abzubrechen oder auszusetzen, wenn:

während der Durchführung die Nutzungsbedingungen oder Richtlinien von Facebook geändert werden und eine Durchführung des Gewinnspiels nach den dann gültigen Bestimmungen von Facebook nicht mehr erlaubt ist,

Manipulationen festgestellt werden oder sonst eine ordnungsgemäße Durchführung des Gewinnspiels nicht mehr sichergestellt ist, insbesondere beim Ausfall von Hard- oder Software, Programmfehlern, Computerviren,

nicht autorisierte Eingriffe von Dritten sowie mechanische, technische oder rechtliche Probleme vorliegen.

Der Teilnehmer stellt Facebook oder andere Kanäle von jeder Haftung frei.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland anwendbar. Sollten einzelne dieser Teilnahmebedingungen ungültig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Teilnahmebedingungen hiervon unberührt. Diese Teilnahmebedingungen können jederzeit von  der Zuckerbäcker ohne gesonderte Benachrichtigung geändert werden.